Wie funktioniert die Kostenerstattung durch die Krankenversicherung?


Private Krankenversicherungen und die Beihilfe erstatten, je nachdem, welche Vereinbarungen getroffen wurden, in der Regel die Kosten für psychotherapeutische Leistungen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Privaten Krankenversicherung, inwieweit die Kosten übernommen werden und ob für die Kostenübernahme zusätzliche Dokumente eingereicht werden müssen. 


Wenn Sie Bundeswehrsoldat und bei der Freien Heilfürsorge versichert sind, können Sie direkt einen Termin zum Erstgespräch vereinbaren. Bitte bringen Sie zum Erstgespräch den Sanitätsvordruck "Kostenübernahmeerklärung (San/Bw/0218)" mit. Der Vordruck wird Ihnen von Ihrem Truppenarzt ausgestellt.


Im Rahmen von Selektivverträgen mit der Bahn BKK und mit BKK VBU kann ich die durchgeführten Therapiesitzungen in meiner Privatpraxis direkt mit diesen Krankenkassen abrechnen. Wenn Sie bei der Bahn BKK oder BKK VBU versichert sind, können Sie direkt einen Termin zum Erstgespräch vereinbaren und Sie können sofort mit den ersten Therapiesitzungen beginnen. Für die Abrechnung der ersten fünf Sitzungen benötige ich eine Überweisung vom Arzt Ihres Vertrauens.


Auch andere gesetzliche Krankenversicherungen erstatten in Ausnahmefällen nach vorher erfolgter Bewilligung die Kosten für eine private Psychotherapie. Die Rechnungen können dann im Rahmen des Kostenerstattungsverfahren

vom Patienten bei der Krankenkasse eingereicht werden. Dabei gelten die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung erlassenen Sätze des einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM). 


Die Honorarstellung erfolgt üblicherweise gegen Ende jeden Monats. Es wird eine Behandlungsvereinbarung geschlossen, in der auch die Abrechnungsmodalitäten festgelegt sind. 

Vorteile für Selbstzahler

  • In der Regel keine langen Wartezeiten auf einen Platz
  • Kein Eintrag in die Krankenakte - relevant bei bevorstehender Verbeamtung bzw. bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer Lebensversicherung
  • Individuelle Gestaltung der Sitzungen (sowohl Dauer als auch Frequenz)
  • Kein Beantragungsverfahren bei der Krankenkasse
  • Es muss keine seelische Krankheit gemäß den Diagnosekriterien nach ICD-10 und/oder DSM-V vorliegen
  • Psychotherapeutische Behandlungskosten können als sogenannte außergewöhnliche Belastungen abgesetzt werden. Nähere Informationen dazu können Sie beim Finanzamt oder bei dem Steuerberater/ der Steuerberaterin erfragen



Nett immer wieder

Mir hat sehr gefallen das sie zu gehört hat und sehr nett war. Einsame spitze.

Jameda Bewertung vom 16.02.2018 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50



TESTIMONIALS

Kontakt

Dipl.-Psych. Kora Korbien

Berliner Straße 132

14467 Potsdam


E Mail: info@psychotherapie-korbien.de

Tel.: 49 331 - 87 90 24 23

SMS +49 163 - 574 37 99

Termine

Montag bis Freitag 8:40- 16:00 Uhr


vor Ort in der Praxis in Potsdam

per Telefon, 

E-Mail, 

SMS, 

Video